Naturbühne Gräfinthal 2017

Erstellt am Mittwoch, 20. Mai 2015 08:42

Naturbühne Gräfinthal 2017

 

Spielplan 2017

 

Die Naturbühne Gräfinthal besteht seit 1932 als echtes Freilichttheater, idyllisch gelegen im Weiler Gräfinthal nahe des Ortsteils Bliesmengen-Bolchen der Gemeinde Mandelbachtal. Als Träger der Bühne agiert der Kulturverein Bliesmengen-Bolchen, der alle Arbeiten in eigener Regie und vollständig ehrenamtlich durchführt. Dies umfasst sowohl die Pflege der gesamten Anlage sowie die Gestaltung von Bühnenbild, Requisiten und Kostümen, als auch das Einstudieren und Aufführen von Theaterstücken. Auch Planung, Verwaltung und Zuschauerservice gehören zu den zahlreichen Aufgaben. Wichtig bei der gesamten Vereinsarbeit ist auch stets die Einbindung der Jugend, die einen Großteil der Mitgliedschaft ausmacht.

Da alle diese Tätigkeiten durch ehrenamtliche Helfer geleistet werden, trägt sich die Bühne selbst, ohne auf öffentliche Mittel angewiesen zu sein. Aufgrund des hohen Zuschauerzuspruchs in der Vergangenheit und da jeder erwirtschaftete Gewinn wieder in die Bühne investiert wird, konnte die Anlage zu einer der modernsten und schönsten Freilichtbühnen Deutschlands ausgebaut werden. So sorgt die Edelstahlbestuhlung im arenaförmig überhöht angeordneten Zuschauerraum mit 1500 Plätzen für perfekte Sicht auf die Bühne.

Die technische Ausstattung für das Ausleuchten bietet zusammen mit den Möglichkeiten für Spezialeffekte und Pyrotechnik ideale Bedingungen. Die Bühne verfügt über eine drahtlose Mikrofonanlage für die Tonübertragung und seither können alle Besucher nicht nur alles sehen, sondern auch alles hören.

Bei Theaterveranstaltungen haben die Kassen etwa zwei Stunden vorher geöffnet. Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Dem Zuschauer werden vor und nach der Aufführung sowie in der Pause Essen und Getränke sehr günstig angeboten. Um bessere Beratung interessierter Zuschauer zu gewährleisten wird die Kartenreservierung in der Zeit von Juni bis August einem professionellen Call Center übertragen.

Die folgenden zwei Theaterstücke werden in der Spielsaison 2016 gezeigt:

Michel aus Lönneberga

In diesem Jahr dürfen sich unsere kleinen und großen Zuschauer auf Astrid Lindgrens berühmten, schwedischen Lausejungen Michel aus Lönneberga und seine bekannten Streiche freuen. Und auch in Gräfinthal wird Michel versuchen, den letzten Tropfen aus der Suppenschüssel zu bekommen, Linas Zahn zu ziehen, Klein-Ida statt der Fahne zu hissen und vieles mehr. Denn diesem Bengel gehen die Ideen bekanntlich nie aus. Aber irgendwie ist er ja doch ein liebenswerter Junge und man muss ihn einfach ins Herz schließen!, Kein Wunder also, dass er am Ende sogar noch ein bisschen zum Helden wird.

 

Freuen Sie sich auf ein besonderes Freilichttheater-Erlebnis für die ganze Familie!

Spieltermine:

17. Juni 2017, 16:00 Uhr

25. Juni 2017, 16:00 Uhr

1. Juli 2017, 18:00 Uhr

2. Juli 2017, 16:00 Uhr

9. Juli 2017, 16:00 Uhr

15. Juli 2017, 20.30 Uhr

16. Juli 2017, 16:00 Uhr

6. August 2017, 16:00 Uhr

12. August 2017, 20:30 Uhr

13. August 2017, 16:00 Uhr

19. August 2017, 18:00 Uhr

20. August 2017, 16:00 Uhr

26. August 2017, 18:00 Uhr

27. August 2017, 16:00 Uhr 

 

Lumpazi Vagabundus

Als Komödie steht in diesem Jahr Nestroys bekannter Klassiker auf dem Programm. Darin versuchen mächtige Feen ausgerechnet an den drei Handwerksgesellen Leim, Knieriem und Zwirn u beweisen, dass das Gute im Menschen siegt, wenn man ihn nur zurück auf den rechten Weg führt. Doch der böse Geist Lumpazi Vagabundus geht diese Spiel allzu gerne ein und hält dagegen…

Anders als im Original, wird sich das Kleeblatt liederlicher Herren nicht in Wien und Umgebung herumtreiben, sondern in unserer heimischen Region. Und selbstverständlich kommt dabei auch unser saarländischer Dialekt nicht zu kurz. Ein großer Spaß mit einer guten Portion Musik ist garantiert!

Spieltermine:

7. u. 8.. Juli 2017, 20:30 Uhr

14. Juli 2017, 20:30 Uhr

5. August 2017, 20:30 Uhr

11. August 2017, 20:30 Uhr

18. August 2017, 20:30 Uhr

25. August 2017, 20:30 Uhr

 

Karten für alle Aufführungen der Naturbühne Gräfinthal können telefonisch unter 06804 / 6556 vorbestellt werden. Ab Anfang Juni steht ihnen unter dieser Rufnummer ein professioneller, telefonischer Reservierungs-Service des Callcenters Rudolph Telefonmarketing zur Verfügung. Vorbestellte Karten müssen bis spätestens 20 Minuten vor Beginn der Veranstaltung an der Kasse abgeholt und bezahlt werden. Die Veranstalter empfehlen aber bereits deutlich früher zu erscheinen.

Die Eintrittspreise betragen 7 € für Erwachsene und 3,50 € für Kinder (sofern ein Sitzplatzanspruch besteht). Gruppen ab 20 Personen erhalten eine Ermäßigung von 20%. Es wird keine Platzreservierung, lediglich Kontingentreservierung vorgenommen. Das heißt, es ist gesichert, dass für jede Aufführung nur so viele Plätze reserviert und verkauft werden, wie tatsächlich vorhanden sind Ticket-Hotline: 06804 / 6556

Das Wetterrisiko gehört zum Erlebnis Freilichttheater wie das Salz in der Suppe. Das Erlebnis der einmaligen Atmosphäre von Theateraufführungen im Freien wiegt auf, dass man auch einmal Pech haben kann, wenn witterungsbedingt eine Vorstellung einmal ausfallen oder abgebrochen werden muss.

"Alte Hasen" sind entsprechend gekleidet. Auch an warmen Sommertagen wird es auf der Naturbühne Gräfinthal abends in der Regel empfindlich kalt. Vorab werden Veranstaltungen nie abgesagt und es kann auch im Vorfeld keine Auskunft erteilt werden, ob gespielt wird oder nicht. Jeder Besucher hat selbst die Möglichkeit zu entscheiden, ob er das Risiko bei den gegebenen Wetterbedingungen eingehen möchte oder nicht.

 

Bei zu starkem Regen zu Beginn oder während der Veranstaltung muss gegebenenfalls das Spiel unter- oder abgebrochen werden, da dies auch für die Darsteller ein Risiko darstellen und den aufwendigen Kostümen sehr schaden kann. Bei Abbruch werden die gekauften Karten umgetauscht.

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Verbindliche Informationen finden Sie im Internet unter www.naturbuehne-graefithal.de.